Die Wochen vor Weihnachten kristallisieren es am deutlichsten Heraus, dass Schenken ein Gesellschaftszwang ist und das eben nicht nur zu Weihnachten sondern auch zu Geburtstagen, Hochzeiten, Familienfeiern und anderen Anlässen. Wer ohne Geschenk ankommt, der wird einen schlechten Eindruck machen und das nicht nur bei den zu beschenkenden Personen sondern auch bei weiteren Gästen. Teils ist das Treffen nicht einmal die Voraussetzung dazu, etwas schenken zu müssen. Vielen Menschen stellt sich jedes Mal wieder die Frage, was sie als Präsent überreichen können, um ihr Gesicht zu wahren. Immerhin wird nicht irgendetwas gekauft sondern etwas, das Sinn macht und/oder Freude auslöst.

Online Shop Amazon.de
Online Shop Amazon.de

Die Freude ist natürlich geringer, wenn bei einer Hochzeit der dritte Sandwichtoaster überreicht wird. Richtig zu schenken kostet nicht nur Geld sondern auch viel Zeitaufwand für die Geschenkesuche? Nein, nicht unbedingt. Es können einfach Gutscheine zum selber Einlösen mit ein paar Blumen, einer Flasche Wein oder Pralinen übergeben werden. Wichtig ist hierbei jedoch, dass Gutscheine zu Händlern überreicht werden, die ein relevantes Warenangebot führen. Gutscheine für kleine Nischengeschäfte können für spezielle Personen wirklich tolle Geschenke sein, meist kauft der Beschenkte jedoch nur, um den Gutschein nicht verfallen zu lassen und kriegt etwas, wofür er kein eigenes Geld einsetzen würde. Demnach wären Amazon Gutscheine zu empfehlen, da dieser Onlinemarktplatz ein wirklich gigantisches Warenangebot hat. Wer den Gutschein nicht selber verwenden würde, kann ihn einem Freund geben oder sogar verkaufen. Das Warenangebot ist jedoch so gigantisch, dass jeder fündig wird und dabei häufig noch die besten Onlinepreise abgreifen kann.

Gutscheine von Amazon nutzen & Geld sparen

Das Gute an Gutscheinen von Amazon ist, dass sie im Wert von 10 bis 1000 Euro ausgestellt werden und sich für einen Einkauf mehrere Gutscheine einsetzen lassen. Es kann jedoch nicht einfach ein blanker Gutscheincode erstanden werden. Diese Gutscheincodes können in selbst gestaltbaren Mails oder Briefumschlägen mit persönlichen Widmungen kreiert werden. Es gibt zudem die Möglichkeit, unpersönliche Allzweck- Gutscheinkarten zu erstehen.

Für sehr persönliche Geschenke will der Käufer jedoch nicht nur einen Text aufsetzen sondern auch das Design gestalten und hier kann er sogar eigene Bilder und Grafiken hochladen und als Hintergrund verwenden. Für den Beschenkten ist es schön, wenn mehrere kleine Gutscheine als ein großer übergeben werden, damit er diese auf mehrere kleine Käufe splitten kann oder sogar einzelne Gutscheine abtreten kann. Diese Gutscheine sind ab dem laufenden Jahr für weitere zwei volle Jahre gültig, also bis zu drei Jahre. Der Beschenkte kann sich mit der Einlösung Zeit lassen, bis er wirklich etwas kaufen möchte oder sich bei Amazon das günstigste Angebot findet. Der Amazon Gutschein ist praktisch Geld wert wobei Geld sich schlecht verschenken lassen würde. Es macht einfach keinen guten Eindruck, Geld zu überreichen wobei Gutscheine gesellschaftlich sehr akzeptiert werden.

Angenommen, man hätte mehr als zehn Personen zu beschenken und müsste für jeden ein passendes Geschenk finden: Es würden häufig nicht zehn und nicht einmal 20 Stunden genügen, um wirklich für jeden ein Geschenk zu wählen und häufig hätte man dennoch etwas Verkehrtes oder nicht Benötigtes erwischt. Über zehn Amazongutscheine zu kaufen ist eine Kleinigkeit, bei der die persönliche Gestaltung den Größten Aufwand an Zeit mit sich bringen würde. Zudem machen Gutscheine für die persönliche Übergabe wenig her und sollten wenigstens mit einer Kleinigkeit übergeben werden.

Hierbei wären Blumen, persönliche Fotos, Filme, Bücher, Pralinen, Getränke wie Wein, eine Sonnenbrille, ein Deodorant oder ähnliches denkbar. Diese Kleinigkeiten lassen sich jedoch viel einfacher aussuchen und bestellen als wirkliche Geschenke und somit wird der Zeitaufwand für die Geschenkewahl in der Regel mehr als halbiert. Zudem kann man sich sehr sicher sein, dass wenigstens der Gutschein seinen Zweck erfüllt, da der Beschenkte ihn selber einlösen kann. Selbst wenn sich betreffende Person doch unsinniges Zeug bestellen würde, so würde sie dieses wenigstens haben wollen und sich darüber freuen. Immerhin muss nicht jedes Geschenk einen wirklich Sinn machen, solange es Freude bewirkt.

Praktisch jeder zweite Mensch, der überhaupt Onlineshopping betreibt, scheint einen Account bei Amazon zu haben. Wird mit Preissuchmaschinen nach bestimmten Produkten gestöbert, dann schaffen es Amazonangebote immer wieder nach ganz oben oder auf den ersten Platz. Tritt Amazon als Händler auf, dann entfallen die Versandkosten ab 20 Euro Warenwert sowie sie für Bücher ohnehin weg fallen. Die Gutscheine lassen sich jedoch auch auf Angebote anderer Händler oder auf die Angebote von Privatpersonen anwenden. Aus all den Gründen kann der Amazon Gutschein selbst dann verschenkt werden, wenn nicht sicher ist, ob betreffende Person bereits einen Amazon Account hat oder überhaupt Onlineshopping betreibt. Praktisch jeder kennt jemanden, der diese Voraussetzungen erfüllt, der sich zudem mit der Navigation im Internet und bei Amazon auskennt und die Bestellung für einen annehmen und abschicken kann.

Amazon Gutscheine

Dabei können Restbeträge in Bar an die bestellende Person abgetreten werden sowie eine beliebige Versandadresse eingesetzt werden kann. Das alles macht Amazon Gutscheine zu dem Universalgeschenk, das praktisch immer passt sowie sich mit geringem Zeitaufwand bestellen und gestalten lässt. Zudem wird einem nicht das Problem wiederfahren, dass man nur 50 Euro anlegen möchte und das perfekte Geschenk 80 Euro kosten würde. Und nur weil man selber denkt, dass dieses Geschenk perfekt wäre, denkt der Beschenkte nicht automatisch das gleiche und würde es vielleicht verstauben lassen oder auf eBay unterm Preis verkaufen.

Gesellschaftszwänge sind allgegenwertig. Es geht um Umgangsformen, Kleidung, politische Gesinnungen oder es geht ums Schenken. Es liegt jedoch an einem selber, wie viel Arbeit und Aufwand betrieben wird, um diesen Gesellschaftszwängen nach zu kommen. Häufig genügt bereits der gute Wille, um voll akzeptiert zu werden. Warum sollte dann Stundenlang nach dem besten Geschenk gesucht werden wenn dennoch davon ausgegangen werden muss, dass es das Verkehrte ist? Oder möchte man so taktlos sein, und die Personen im Vorfeld fragen, was sie haben möchten?

Eben dieses wird durch den Gesellschaftszwang wieder unterbunden und somit liegt es an einem selber, richtig zu raten oder einen Amazon Gutschein persönlich zu gestalten und mit kleinem Präsent zu überreichen. Besonders geeignet sind Präsente für den Augenblick des Schenkens wie Getränke, Naschereien oder Blumen. Und gerade in diesen Bereichen findet sich praktisch für jeden in wenigen Augenblicken eine passende Aufmerksamkeit. Schenken soll immerhin eine Freude für alle Beteiligten sein und nicht ein unliebsamer Zwang, der keinem etwas bringt!